Lektorat Susanne Hahn:  Sprache – Sport – Gesundheit

Hier kommt Ihr Text ins Ziel

Jeder Text ist anders und erfordert eine individuelle Bearbeitung seinen Eigenheiten entsprechend. Wie weit die Korrekturen gehen sollen, bestimmen letztendlich Sie. Den genauen Leistungsumfang besprechen wir und halten ihn vertraglich fest. 

Der Preis richtet sich nach dem erforderlichen Aufwand und ist deshalb individuell. Weniger gut verständliche und fehlerbehaftete Texte erfordern mehr Bearbeitungszeit als Texte, die bereits fast druckreif sind. Wünschen Sie beispielsweise bei einem Lektorat auch die Erstellung von Wording- und Abkürzungslisten oder die Überprüfung des Literaturverzeichnisses, muss ich dafür zusätzliche Arbeitszeit einplanen.  

Deshalb ist es sinnvoll, dass Sie mir Ihre Wünsche mitteilen und ich Sie auch beraten kann, was Ihrem Text gut tun würde. 

Ein Korrektorat bzw. Lektorat Ihres Textes läuft wie folgt ab:

1. Sie kontaktieren mich per E-Mail oder telefonisch und teilen mir folgende Informationen mit:

  • die Art und das Thema des Textes (z. B. Abschlussarbeit mit Fachgebiet, Biographie etc.)
  • den Umfang des Textes (Zeichenzahl des Gesamtdokuments)
  • die gewünschte Leistung (Korrektorat, Lektorat; digital oder auf Papier)
  • Ihren Wunschtermin für das lektorierte Manuskript

Bedenken Sie dabei bitte die Zeit, die Sie für die Einarbeitung der Änderungen und für das Layout und den Druck Ihres Textes brauchen.

Des Weiteren schicken Sie mir bitte eine repräsentative Leseprobe vom Anfang und aus der Mitte Ihres Textes von jeweils drei bis vier Seiten im .doc-, .docx- oder .odt-Format zu.

 2. Ich verschaffe mir einen Überblick über Ihren Text und erstelle eine Probekorrektur bzw. ein Probelektorat von ein bis zwei Seiten. So kann ich den voraussichtlichen Arbeitsaufwand und einen individuellen Preis ermitteln.  Sie haben die Möglichkeit, einen Einblick in meine Arbeitsweise zu bekommen. Kommt es zu einem Auftrag, entstehen Ihnen für die Arbeitsprobe keine Kosten. Ansonsten erhebe ich eine Schutzgebühr von

15 Euro, die ich an den Bunten Kreis Rheinland spende.

Sie erhalten von mir per E-Mail oder in Papierform:

  • Angebot mit Kostenvoranschlag, meinem Leistungskatalog und Bedingungen sowie dem Liefertermin)
  • das Probekorrektorat/-lektorat von einer Normseite 

3. Sie prüfen mein Angebot. Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie mich bitte.
Wenn Sie das Lektoratsangebot annehmen wollen:

  • Schicken Sie mir eine Bestätigung des Angebots bitte innerhalb von 14 Tagen per E-Mail oder in Papierform.
    Damit gilt der Auftrag Ihrerseits als verbindlich erteilt.
  • Nennen Sie mir Ihren vollständigen Namen und Ihre vollständige Adresse (Rechnungsadresse)
  • Senden Sie Ihren gesamten Text im Anhang einer E-Mail an
            Lektorat-Hahn@t-online.de
  • Ich werde den Auftrag wiederum innerhalb von 72 Stunden per E-Mail bestätigen. 

4. Ich bearbeite Ihren Text nun.

Dies geschieht – sofern nicht anders vereinbart – digital:
Mit Hilfe des Überarbeitungsmodus (MS Office) füge ich Korrekturen, Änderungen, Verbesserungsvorschläge und Kommentare direkt in Ihre Datei ein. Dies geschieht über die Funktionen „Änderungen nachverfolgen“ und „Kommentare“. Sie haben somit Korrekturen und Verbesserungsvorschläge übersichtlich in Ihrem Dokument und können sie per Mausklick annehmen oder ablehnen. Zusätzlich stelle ich in einem extra Dokument Anmerkungen, Hinweise und Erläuertungen zusammen.
Wünschen Sie eine Korrektur auf Papier, ist dies möglich, wird allerdings teurer.

 5. Sie erhalten spätestens zum vereinbarten Liefertermin per E-Mail:

  • Ihren korrigierten bzw. lektorierten Text im gewünschten Dateiformat, i. d. R. als word-Dokument und dazu (je nach vereinbartem Leistungsumfang ein extra Dokument mit Anmerkungen, Hinweisen und Erläuterungen)
  • Ihre Rechnung als PDF-Datei, die Sie spätestens 14 Tage nach Erhalt begleichen.

Bei umfangreichen Aufträgen ist es möglich, den Auftrag aufzuteilen.

 

Vertraulichkeitsgarantie

Selbstverständlich behandele ich Ihren Text streng vertraulich und gebe ihn nicht an Dritte weiter.

Ich verpflichte mich als Mitglied im Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren e. V. (VFLL), die im Verhaltenskodex aufgeführten Richtlinien einzuhalten.